Wissenschaftliche Demonstration: Luft nimmt Platz ein

Lassen Sie das Wasser in einem Trichter bleiben, anstatt vom Boden in die Flasche zu fließen! Es scheint total magisch! Aber es ist eigentlich nur Wissenschaft, und diese Wissenschaftsdemonstration beweist hervorragend, dass Luft Raum einnimmt. (Auf jeden Fall ein guter Wow-Faktor!) Zuerst sagte ich den Kindern, dass Luft eine Rolle spielt. Materie ist alles, was Masse hat und Raum einnimmt. Für Kinder ist es schwer zu verstehen, dass Luft Masse hat. Luft scheint nichts zu sein! Und Dinge, die mit Luft gefüllt sind, scheinen so leicht zu sein. Wenn Sie ein gutes Gleichgewicht haben, macht es Spaß, einen leeren Ballon und einen Ballon voller Luft zu wiegen. Kinder vermuten normalerweise, dass der mit Luft gefüllte Ballon weniger wiegt, weil er beim Aufprall zu schweben scheint, aber tatsächlich mehr wiegt als ein leerer Ballon. Eine gute Balance wird es beweisen!

Hier ist eine einfache Methode, um zu demonstrieren, dass Luft Masse hat und Sie wahrscheinlich die Materialien zur Hand haben. Für diese wissenschaftliche Demonstration benötigen Sie:

  • Eine Flasche – wir haben eine Flasche mit einem Quetschverschluss benutzt. Eine leere Salatsoße Flasche funktioniert auch gut.
  • Ein Trichter
  • Ton oder Knetmasse
  • Optional – Lebensmittelfarbe, um dem Wasser etwas Farbe zu verleihen

Zuerst steckte ich den Trichter in die Flasche und fragte die Jungs, was passieren würde, wenn wir Wasser hineingießen würden. Natürlich vermuteten sie, dass das Wasser in die Flasche fließen würde. Und das tat es auch. Dann versiegelte ich den Raum zwischen dem Trichter und der Flasche mit Modelliermasse. Sie möchten sicher sein, dass Sie ein gutes Siegel haben. Wenn Luft durch den Raum zwischen Trichter und Flasche gelangen kann, funktioniert das Experiment nicht! Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, den Ton zuerst um den Trichter zu wickeln.

Dann zerdrücken Sie den Trichter und Ton in die Flasche. Glätten Sie den Ton mit Ihrem Finger und stellen Sie sicher, dass keine Lücken vorhanden sind.Gießen Sie Wasser in den Trichter und beobachten Sie, was passiert! Sie möchten schnell einschenken.
Die Kinder waren erstaunt, dass das Wasser nur im Trichter blieb und nicht in die Flasche floss. Es schien irgendwie unglaublich!Warum fließt das Wasser nicht durch den Trichter? Der Grund dafür ist, dass Luft in der Flasche Platz beansprucht. Wasser kann nur in die Flasche gelangen, wenn etwas Luft aus der Flasche austreten kann. Wenn Sie langsam einfüllen, können Sie die Flasche trotzdem mit Wasser füllen, da in der Öffnung des Trichters genügend Platz für Wasser und Luft ist. Wenn Sie jedoch sehr schnell einfüllen, gelangt eine kleine Menge Wasser in die Flasche (siehe Foto), und die Öffnung füllt sich mit Wasser, und das Wasser blockiert den Luftstrom und verbleibt in der Flasche trichter! Nachdem die Kinder die Chance hatten, zu schätzen, wie cool es ist, dass das Wasser im Trichter bleibt, lassen Sie sie die Flasche ein wenig zusammendrücken. Sie werden Luft sehen können, die die Flasche in Form von Blasen verlässt, die durch das Wasser aufsteigen. Sobald einige Luftblasen die Flasche verlassen haben, fließt etwas Wasser in die Flasche. Aber es wird nur das gleiche Volumen wie die Luft sein, die die Flasche verlassen hat!
Wissenschaft ist so cool! Benötigen Sie einfachere wissenschaftliche Ideen? Guck dir diese an!

  • Schmelze den ICE nicht! Kinder werden experimentieren, um herauszufinden, welche Materialien die besten Isolatoren sind. Das macht so viel Spaß und verwendet Gegenstände aus dem ganzen Haus.
  • Säuren und Basen – Verwenden Sie Rotkohl, um einen farbigen pH-Indikator zu erhalten. So cool!
  • Machen Sie ein Ballon-Windrad – demonstrieren Sie Newtons 3. Bewegungsgesetz.

Dieser Beitrag wurde ursprünglich im April 2013 veröffentlicht und im Januar 2019 aktualisiert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *