Murmeln und Teig spielen STEM Challenge

Baue eine Marmorbahn mit einem unwahrscheinlichen Material … spiele Teig! Es gibt tatsächlich zwei STEM-Herausforderungen mit Murmeln und Teig in diesem Beitrag, und beide sind eine Menge Spaß für ein breites Spektrum von Altersgruppen. Das Beste ist, dass die Materialien billig sind und an einem anderen Tag wieder verwendet werden können.

Hier ist ein Video, das beide STEM-Herausforderungen in diesem Beitrag zeigt! Unter dem Video finden Sie Anweisungen für jeden Beitrag. Dieser Beitrag enthält Links zu Amazon-Partnern. Herausforderung Nr. 1: Teig, Tassen und Bastelsticks spielen Empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren als unabhängiges Projekt (am besten in Gruppen) oder ab 6 Jahren mit Hilfe von Erwachsenen. Kannst du eine Marmorbahn mit einem Spielteigweg bauen? Pappbecher sind das perfekte Material für die Unterstützung der Struktur und können auf jede Höhe zugeschnitten werden. Der Spielteig lässt sich leicht formen und zu gekrümmten Bahnen formen. Wenn der Marmor über die Seite springt, können Sie die Seite leicht etwas größer machen. Alles in allem ist es ein großartiges Material, mit dem man arbeiten kann. Im Allgemeinen ziehe ich es vor, hausgemachten Spielteig zuzubereiten. Für dieses Projekt denke ich jedoch, dass der gekaufte Laden etwas besser funktioniert, weil er etwas fester ist. Sie benötigen 4-5 Dosen pro Murmelbahn. Wenn Sie dies also mit einem STEM-Club oder einer Murmelklasse tun, möchten Sie möglicherweise Ihren eigenen Spielteig herstellen, um Geld zu sparen. Andererseits würde das viel Zeit kosten. Die abgebildeten Dosen kosten bei Walmart jeweils 50 Cent. Bei Walmart habe ich auch die Pappbecher gekauft – 99 Cent pro Packung im Partygang. Nicht abgebildet sind breite Bastelstäbe und Masking Tape (ich hatte noch nicht entschieden, dass wir sie brauchen würden, als ich dieses Bild machte), aber sie sind definitiv notwendig.Kinder können die Tassen mit einer Schere auf die gewünschte Höhe zuschneiden. Ich empfehle, unten anzufangen und sich nach oben zu arbeiten.
Wir fanden, dass ein Backblech (ein super billiges) eine schöne Basis für unseren Marmorlauf bildete. Sie können auch einen großen, flachen Karton verwenden. Das Schöne an der Keksfolie ist, dass Sie das Klebeband einfach von der Keksfolie und den Tassen entfernen und wieder verwenden können.Als wir anfingen, größer zu werden, brauchten wir etwas mehr Unterstützung für die Spielteigwege. Wir haben festgestellt, dass ein Bastelstab unter jedem Abschnitt die Stabilität erheblich verbessert.
Als wir oben ankamen, mussten wir uns ein paar Tassen zusammensetzen, um die Stützen größer zu machen. Dafür haben wir Klebeband verwendet.Hier ist unser fertiger Marmorlauf! Der Bau dauerte ungefähr 45 Minuten, vielleicht auch weniger. Tolles Projekt für einen regnerischen Tag und auch eine gute Länge für eine Unterrichtsstunde oder nach dem Schulklub.
Hier noch eine Ansicht unserer fertigen Marmorbahn.Herausforderung Nr. 2: Cookie Sheet Marble RunEmpfohlenes Alter: Diese Herausforderung ist für jüngere Kinder (ab 6 Jahren) super toll und es macht Spaß, alleine oder mit einem Partner daran zu arbeiten.
Dieses Projekt wurde von einem ähnlichen Projekt im Buch STEAM Play and Learn inspiriert. Wenn Sie dieses Buch nicht ausgecheckt haben, sollten Sie! Es wurde von meiner Freundin Ana bei Babble Dabble Do geschrieben und enthält 20 praktische STEAM-Projekte für Kinder im Vorschulalter. Die Vorbereitung für diese Herausforderung ist so einfach. Stützen Sie einfach ein Ende eines Backblechs mit ein paar Bausteinen oder Kapiteln ab. Rollen Sie dann Spielteig in „Schlangen“ und bauen Sie Wege, damit die Murmeln runter rollen!So viel Spaß! Nach einer Weile steckte Owen seinen zappeligen Spinner mitten in den Marmorlauf. Das macht wirklich Spaß! Der Marmor landet in einem der Abschnitte, der den Spinner dreht und den Marmor auf der anderen Seite auswirft.
Viel Spaß beim Basteln mit Murmeln und beim Teig spielen! Schauen Sie unbedingt vorbei und probieren Sie STEAM Play and Learn aus, um mehr praktische Bastelprojekte zu erhalten!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *